26.07 - 31.07.2016

FAQ Registrierung

Allgemeine Fragen

Wie kann ich mich als Teilnehmer zum WJT Krakau 2016 anmelden?

Die Registrierung der Teilnehmer des Weltjugendtages Krakau 2016 erfolgt durch das Ausfüllen eines speziellen Registrierungsformulars, das in fünf Sprachen auf der Homepage www.krakow2016.com zur Verfügung steht: Auf Polnisch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch. 

Eine entsprechende ANWEISUNG zur Vorgehensweise bei der Registrierung im Registrierungssystem steht zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Wieso lohnt es sich, sich zu registrieren, um am Weltjugendtag Krakau 2016 teilzunehmen?

Die Registrierung ermöglicht die volle Teilnahme an allen Veranstaltungen des Weltjugendtages und ist ebenfalls eine Form der Teilnahme an der Organisation und der Finanzierung der Vorbereitungen. 

Die Registrierung ist außerdem für das Organisationskomitee für eine erfolgreiche Planung der Unterbringung, Katechesen, Verpflegung und Transportmittel für die Pilger unerlässlich.

Was erhalten die registrierten Teilnehmer des Weltjugendtages Krakau 2016?

Die registrierten Pilger erhalten – in Abhängigkeit von der gewählten Variante des „Pilgerpakets” – eine Unterkunft, freie Fahrt mit den städtischen Transportmitteln, Zugang zu den Orten der zentralen Ereignisse, Verpflegung im Zeitraum des WJT sowie alle erforderlichen Informationen, die für ein volles Erleben dieser außergewöhnlichen Tage erforderlich sind. 

Wer kann sich für den Weltjugendtag Krakau 2016 anmelden?

Es können sich nicht nur große Gruppen anmelden, sondern auch kleine oder individuelle Pilger, indem sie vom selben Registrierungsformular Gebrauch machen. Wir empfehlen allerdings, dass sich kleine Gruppen und individuelle Pilger nicht selbstständig anmelden, sondern einer größeren Gruppe anschließen, die durch die Pfarrei, Diözese oder andere Gemeinschaften gebildet werden. 

Wo und wie kann man sich registrieren, um am Weltjugendtag Krakau 2016 teilzunehmen?

Die Teilnehmerregistrierung erfolgt elektronisch (online), durch Ausfüllen des speziellen Formulars auf der offiziellen Seite des Organisationskomitees WJT Krakau 2016, unter dem Reiter „MACH MIT!– REGISTRIERUNG - INFOS“.

Muss ich Mitglied einer Gruppe sein, um mich für den Weltjugendtag Krakau 2016 anzumelden?

Wir muntern dazu auf, dass Einzelpersonen sich nicht selbstständig registrieren, sondern erst mal eine Pilgergruppe bilden – zum Beispiel in der Pfarrei, Diözese oder Gemeinschaft – oder sich einer bereits bestehenden Gruppe anschließen. 

Wie erfolgt die Registrierung einer Gruppe zum Weltjugendtag Krakau 2016?

Für weitere Informationen laden wir auf diese Unterseite ein.

Welche Angaben muss ich bei der Registrierung zum Weltjugendtag Krakau 2016 machen?

Das Registrierungssystem erfordert nicht die Angabe persönlicher Daten jedes einzelnen Pilgers. Es werden nur einige Detailangaben bezüglich des Gruppenverantwortlichen und seines Vertreters, der Priester und der Menschen mit Behinderung verlangt und auch von Pilgern, die für die Einreise nach Polen ein Visum benötigen (bei diesen Teilnehmern wird es spezielle Formulare zum Ausfüllen geben). 

Auf welche Weise werden Makrogruppen und Untergruppen durch das Registrierungssystem identifiziert?

Jeder Gruppe wird eine individuelle Registrierungsnummer zugeordnet, die von diesem Moment an als Gruppenidentifikation bei allen Kontakten zum WJT-Organisationskomitee in Krakau und zum Päpstlichen Rat für die Laien, insbesondere bei der Zahlung, verwendet wird. 

Bis zu welchem Zeitpunkt kann man im Registrierungsformular Änderungen vornehmen?

Änderungen im Gruppenformular können nur bis zur Eröffnung des Zahlungsprozesses vorgenommen werden. Daher werden jegliche Änderungen in den Untergruppen nach Beendigung des Registrierungsprozesses die Betätigung eines speziellen Prozesses durch eine „Erneute Eröffnung des Formulars“ zur Anmeldung verlangen.

Was muss eine Person mit Behinderung machen, um am Weltjugendtag teilzunehmen?

Personen mit Behinderung müssen ein schriftliches Einverständnis ihrer Eltern oder gesetzlichen Vertreter einholen. Das entsprechende Dokument befindet sich im Registrierungsformular (während der Dauer der zentralen Ereignisse des WJT Krakau 2016 muss der Gruppenverantwortliche dieses Formular bei sich haben). Die Betreuung über eine minderjährige Person wird auf Einverständnis der Eltern oder der gesetzlichen Vertreter durch eine volljährige Person der Gruppe übernommen (auf einen volljährigen Betreuer dürfen maximal 10 minderjährige Teilnehmer fallen).

Gruppenbetreuer dürfen nur Personen sein, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Können Personen mit Behinderung am Weltjugendtag Krakau 2016 teilnehmen?

Alle Veranstaltungen des Weltjugendtages werden auf eine solche Weise organisiert, dass auch Personen mit Behinderung an ihnen teilnehmen können. 

Wie erfolgt die Registrierung von Personen mit Behinderung?

Menschen mit Behinderung registrieren sich zusammen mit ihren Betreuern als Pilger über das offizielle Registrierungsformular. Im Registrierungssystem geben sie an, dass sie eine Behinderung haben oder einer Gruppe angehören, in der es Menschen mit Behinderung gibt. Nach der Wahl dieser Option im Registrierungsformular erscheinen konkrete Fragen, die die Registrierung ermöglichen und die Teilnahme am Weltjugendtag Krakau 2016 vereinfachen. Alle Fragen bitten wir an die Mailadresse disabilities@krakow2016.com zu richten. 

Wie verläuft die Registrierung der Priester?

Priester benötigen keine separate Registrierung. Im Registrierungssystem geben sie an, dass sie Priester sind und antworten auf die konkreten Fragen zur Akkreditierung für die Konzelebration der Heiligen Messen sowie zum Dienst als Beichtvater an den dazu vorgesehenen Zonen. Jeder Priester wird darum gebeten, ein Dokument des Bischofs oder des Provinzials anzufügen, das bestätigt, dass er Priester ist („Bescheinigung des Priesteramtes“) und dass er den Priesterdienst während des Weltjugendtages ausführen darf. Das entsprechende Dokument kann man dem Registrierungsformular entnehmen. 

Jegliche Fragen bitten wir an die Mailadresse sacerdos@krakow2016.com  zu richten. 

Wie erfolgt die Registrierung der Bischöfe?

Bischöfe, die am Weltjugendtag Krakau 2016 teilnehmen möchten, melden sich unmittelbar beim Päpstlichen Rat für die Laien an, indem sie ein spezielles Registrierungsformular ausfüllen und einsenden. Jegliche Fragen bitten wir an die Mailadresse episcopus@krakow2016.com zu richten.

Vermittelt das Organisationskomitee beim Visumsantrag?

Nein. Die Pflicht zum Visumsantrag sowie eventuell damit verbundene Kosten trägt der Teilnehmer. Mehr Informationen gibt es hier.

Wo und wie kann man sich registrieren, um an den „Tagen der Begegnung” teilnehmen zu können?

Den zentralen Veranstaltungen des Weltjugendtages in Krakau gehen die „Tage der Begegnung“ (20. bis 25. Juli 2016) in den polnischen Diözesen voran. Alle Gruppen, die an den „Tagen der Begegnung” teilnehmen möchten, bitten wir, sich mit den Informationen unter dem Reiter „WJT – Tage der Begegnung“ bekannt zu machen.

Da die Wahl der Diözesen aus der Liste nicht mit der Registrierung für die „Tage der Begegnung“ gleichgesetzt ist, wird der Gruppenverantwortliche darum gebeten, Kontakt mit dem diözesanen WJT-Zentrum der gewählten Diözese aufzunehmen, um detaillierte Informationen bezüglich der Aufenthaltsmöglichkeit in der gegebenen Diözese zu erhalten. 

An welche Mailadresse kann man detailliertere Fragen zur Registrierung richten?

Alle detaillierten Fragen zur Teilnehmerregistrierung bitten wir unmittelbar an die Registrierungsabteilung unter der Adresse rejestr@krakow2016.com zu richten. 



Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen