26.07 - 31.07.2016

FAQ Allgemeine Fragen

Allgemeine Fragen

10. Werden Freiwillige Helfer für ihre Arbeit vergütet?

Nein. Der Freiwilligendienst ist eine freiwillige Arbeit, ein Dienst dem anderen Menschen und der Gemeinschaft gegenüber.

09. Werden ausländische Freiwillige Helfer am WJT in Krakau teilnehmen?

Ja. Der WJT ist ein weltweites Ereignis. Ausländische Freiwillige werden sowohl bei den Vorbereitungen als auch während des WTJ helfen.

08. Können behinderte Personen als Freiwillige Helfer dienen?

Ja, aber behinderte Personen können als Freiwillige nur nach vorheriger Absprache mit der Sektion für Freiwilligenarbeit helfen. Wenn man über gesundheitliche Probleme keine Auskunft gegeben hat, kann das dazu führen, dass eine solche Person den Status eines Freiwilligen Helfers verliert.

07. Sind polnische Sprachkenntnisse notwendig um Freiwilliger Helfer zu werden?

Nein, polnische Sprachkenntnisse sind nicht notwendig um als freiwilliger Helfer zu dienen.

06. Können Personen anderer Glaubensrichtungen freiwillige Helfer der WJT 2016 sein?

Ja. Personen anderer Glaubensrichtungen können ebenso helfen, solange sie den katholischen Charakter dieses Ereignisses akzeptieren.

05. Können Personen, die noch nicht volljährig sind, bei der Organisation der WJT beitragen?

Minderjährige Personen laden wir zur Hilfe bei den Komitees der Gemeinden, sowie in Pfadfinder- und Gemeinschaftsorganisationen ein. Auch in den Diözesen kann während der Tage der Diözesen geholfen werden.

04. Muss ein freiwilliger Helfer der WJT 2016 volljährig sein?

Ja. Den Status als offizieller freiwilliger Helfer der WJT werden nur die Personen haben, die am 30. Juni ihr 18. Lebensjahr vollendet haben.

03. Welche Freiwilligen werden zur Vorbereitung und Durchführung des World Youth Day 2016 gebraucht?

Regionale Erfassung:

- Nationale Freiwillige (von Gemeinden und Diözesen)

- Internationale Freiwillige aus anderen Ländern.

Benötigte Zeit für die Vorbereitung:


– Kurzzeitfreiwillige – involviert in der zweiten Julihälfte 2016


-  Langzeitfreiwillige – Hilfe bei der Vorbereitung des Welt Jugendtags
.


02. Was macht einen freiwilligen Helfer, der bei den Weltjugendtagen 2016 in Krakau helfen möchte, aus?

Das Profil eines idealen Freiwilligen beinhaltet:

  • ein Glaubenszeugnis (Engagement in der Gemeinde oder bei anderen Gemeinschaft, Erfahrungen bei bisherigen Weltjugendtagen oder anderen großen religiösen Veranstaltungen),

  • organisatorische Erfahrungen (Tätigkeiten in nichtstaatlichen Organisationen, bisherige ehrenamtliche Erfahrungen),

  • Beherrschung weiterer Sprachen,

  • kommunikative Kompetenzen und Offenheit,

  • besondere Fähigkeiten (wie z.B. Computergrafik, Desktop Publishing, Vertrautheit mit social media, Erste Hilfe, usw.).

Die genannten Voraussetzungen müssen nicht alle erfüllt werden.Das Wichtigste ist das authentische Verlangen anderen Menschen zu helfen, wie auch die, aus dem Glauben geschöpfte, Motivation. Darum liegt letztlich die Entscheidung, ob eine Person als freiwilliger Helfer aufgenommen wird, bei der Sektion für Freiwilligenarbeit des Organisationskomitees der WJT 2016 in Krakau, welche sich das Recht vorbehält einen Antrag anzunehmen oder abzulehnen, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

01. Wer ist ein freiwilliger Helfer des WJT?

Ein freiwilliger Helfer ist eine Person, die von Gott bewegt wurde sich freiwillig zu melden und entgeltfrei mit ihren Talenten der Organisation der Weltjugendtage in Krakau zu dienen. Diese Person gibt ihre Zeit und Kraft großzügig her, um die Weltjugendtage auf jeder Etappe ihrer Vorbereitungen gut zu organisieren.

Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen