26.07 - 31.07.2016

Pilgerweg der WJT-Symbole


„Tragt es in alle Welt hinaus als ein Zeichen der Liebe Jesu zur Menschheitund verkündet allen, dass Heil und Erlösung nur im verstorbenen und auferstandenen Christus sind.”

Papst Johannes Paul II an die Jugend – am 22. April 1984


Am Palmsonntag 2014, übergab die brasilianische Jugend auf dem Petersplatz in Rom das Kreuz des Weltjugendtags und die Ikone der Mutter Gottes Salus Populi Romani polnischen Jugendlichen. Damit begann die Reise der Symbole des WJT durch unser Land. Das letzte Mal waren sie am 25. Jahrestag des WJT 2010 bei uns zu Gast und besuchten in einem Zeitraum von zwei Monaten 39 Diözesen.

Die Pilgerschaft der WJT-Symbole ist einer der wichtigsten Bestandteile der Vorbereitungen des jeweiligen Gastlandes auf den Weltjugendtag. Die Symbole wandern von Diözese zu Diözese, von Stadt zu Stadt. Sie besuchen auf ihrer Reise Kirchen und Gefängnisse, Schulen und Krankenhäuser. Junge und alte tragen das Kreuz und die Ikone auf den Schultern durch die Straßen, beten sie auf Plätzen an, und küssen sie wie Reliquien mit großer Ehrfurcht.

Am Montag, dem 14. April 2014, gelangten die Symbole direkt aus Rom nach Polen. Vertreter der Jugendlichen aus dem ganzem Land haben sie hierher gebracht. Die größte Jugendgruppe kam aus der Diözese Posen. Sie hatte als erste die WJT-Symbole bei sich aufgenommen. Es folgten die Diözesen Kalisch, Breslau, Warschau-Praga und Schedlitz. Anschlieβend traten das Kreuz und die Ikone ihre Pilgerreise durch unsere Nachbarländer an. Ab dem 29. Juni reisten die Symbole durch Weiβrussland, Litauen, Lettland, Russland, die Ukraine, Moldawien, Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Tschechien.

Am 14. Dezember 2014 werden die Symbole nach Polen zurückkehren und bis zum Weltjugendtag bei uns bleiben. Ihre Pilgerschaft durch die einzelnen Diözesen wird in der Krakauer Diözese enden. Das Kreuz und die Ikone der Mutter Gottes werden bei allen zentralen Ereignissen dabei sein und danach in andere Länder pilgern, bis sie das Gastland des nächsten Weltjugendtages erreicht haben. Und wir hoffen, dass es auch in der Zukunft so sein wird.

Kalendarz peregrynacji.docx docx 20.25 KB 04-03-2015 Pobierz

Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen