26.07 - 31.07.2016

Programm

WELTJUGENDTAG PROGRAMM

TAGESZEIT
MONTAG

25.07

DIENSTAG

26.07

MITTWOCH

27.07

DONNERSTAG

28.07

FREITAG

29.07

SAMSTAG

30.07

SONNTAG

31.07

VORMITTAGS
ANREISE
KATECHESEN MIT DEN BISCHÖFEN
KATECHESE AUF DEM WEG
PILGERWEG ZUM ABSCHLUSSGELÄNDE
AUSSENDUNGSMESSE
MITTAGS
ANREISE
BERUFUNGSZENTRUM
JUGENDFESTIVAL
TREFFEN DER VOLONTÄRE MIT DEM PAPST
ABENDS
ANREISE
ERÖFFNUNGSMESSE (st. 17.30)
JUGENDFESTIVAL
BEGRÜßUNG DES PAPSTES
KREUZWEG
VIGILFEIER MIT DEM PAPST





Jugendfestival - Programm





ERÖFFNUNGSZEREMONIE: HEILIGE MESSE (st.17.30)


Der Weltjugendtag in Krakau beginnt offiziell mit der Eröffnungszere-monie, deren Mittelpunkt die Heilige Messe mit dem Krakauer Bischof Kardinal Stanisław Dziwisz sein wird. Er war der langjährige persönliche Sekretär des hl. Johannes Paul II.




Das Besuchsprogramm von Papst Franziskus in Polen und beim Weltjugendtag

Krakau - Jasna Góra (Częstochowa) - Auschwitz: 27-31. Juli 2016


Mittwoch, 27. Juli 2016:

16.00 Uhr  Ankunft am internationalen Flughafen des hl. Johannes Paul II. in Krakau-Balice

WILLKOMMENSZEREMONIE                 

17.00 Uhr  Ankunft im Wawel-Schloss

HÖFLICHKEITSBESUCH DER MACHTHABER UND DER DIPLOMATISCHEN VERTRETER

17.40 Uhr  TREFFEN MIT DEM PRÄSIDENTEN DER REPUBLIK POLEN

18.30 Uhr  DIE WAWEL-KATHEDRALE – TREFFEN MIT DEN POLNISCHEN BISCHÖFEN

Stilles Gebet neben dem Grab des hl. Stanisław, wo auch die Reliquien des hl. Johannes Paul II. ausgestellt sind, Verehrung des Allerheiligsten Sakraments in der Kapelle hinter dem Altar

Ansprache des Heiligen Vaters

ABENDS:  BISCHOFPALAST DER ERZDIÖZESE KRAKAU

Nach dem Abendessen wird sich der Heilige Vater am Papstfenster zeigen, um die versammelten Gläubigen auf dem Platz vor dem Bischofpalast der Krakauer Erzdiözese zu grüßen


Donnerstag, 28. Juli 2016:

07.40 Uhr Fahrt nach Balice, einschließlich DES HALTS IM KLOSTER DER SCHWESTERN DER OPFERUNG

Am Eingang der Kapelle des hl. Johannes des Täufers und Johannes Apostel werden die Schwestern dieser Kongregation zusammen mit einigen Schülern ihrer Schule versammelt sein.

Gemeinsames Gebet in Stille.

09.45 Uhr Ankunft im KLOSTER VON JASNA GÓRA IN CZĘSTOCHOWA

Gebet in der Kapelle des Gnadenbildes.

10.30 Uhr HEILIGE MESSE aus Anlass des 1050sten Taufjubiläums von Polen

Die Heilige Messe ist ein Ereignis mit einer allgemeinpolnischen Bedeutung im Rahmen des Jubeljahres des 1050sten Jahrestages der Taufe von Polen.

Der Bereich des Sanktuariums kann bis zu 300 Tausend Gläubige fassen. Die Messe wird von Bischöfen und zahlreichen polnischen Priestern in Anwesenheit des polnischen Präsidenten und Vertretern der Regierung konzelebriert werden.

17.00 Uhr Die Übergabe des Schlüssels von Krakau und die Fahrt mit der Straßenbahn zu den Błonia-Wiesen

Auf dem Platz vor dem Bischofpalast übergibt der Präsident von Krakau die Schlüssel der Stadt an den Heiligen Vater. In der Straßenbahn zu den Błonia-Wiesen werden ihn Jugendliche mit Behinderung begleiten.

17.15 Uhr Ankunft auf den Błonia-Wiesen.

Das Papamobil wird durch die Menge der Gläubigen fahren. Es werden bis zu 600 Tausend Menschen erwartet.

17.30 Uhr BEGRÜẞUNGSZEREMONIE (ca. 1,5 Stunden)

Nach dem Abendessen wird sich der Heilige Vater am Papstfenster zeigen und die versammelten Gläubigen grüßen.


Freitag, 29. Juli 2016:

07.00 Uhr PRIVATE MESSE in der Kapelle des Bischofpalastes der Erzdiözese von Krakau

09.30 Uhr BESUCH IN AUSCHWITZ

In diesem Jahr fällt der 75. Jahrestag des Märtyrertodes des hl. Maximilian Kolbe an.

Der Heilige Vater begibt sich zu Fuß zu dem Bereich des Konzentrationslagers und wird allein durch das Eingangstor gehen. Auf dem Hof vor dem Block 11 wird sich der Heilige Vater individuell mit 15 Überlebenden des Konzentrationslagers treffen. Anschließend wird der Papst in der Zelle des Märtyrertodes von Vater Kolbe privat beten.

10.30 Uhr BESUCH IM KONZENTRATIONSLAGER BIRKENAU

Der Heilige Vater wird mit dem Auto von dem Haupteingang des Konzentrationslagers entlang der Bahngleise bis zum Platz des internationalen Denkmals der Opfer des Konzentrationslagers fahren, wo bis zu 1000 Gäste versammelt sein werden. Er wird kurz für ein stilles Gebet vor dem Denkmal anhalten.

Das individuelle Treffen mit 25 „Gerechten unter den Nationen der Welt“.

Ansprache des Heiligen Vaters

16.30 Uhr Ankunft in Prokocim

BESUCH DES UNIVERSITÄTSKRANKENHAUSES FÜR KINDER

Das Krankenhaus ist eines der wichtigsten in Polen und heilt jedes Jahr bis zu 30.000 Kinder stationär und 200.000 ambulant.

In der Vorhalle sind bis zu 50 kranke Kinder mit ihren Eltern versammelt.

Ansprache des Heiligen Vaters.

Private Visite an einigen Orten des Krankenhauses in der Notaufnahme im Erdgeschoss, in Begleitung des Direktors und der Eltern.

Gebet in der Krankenhauskapelle

18.00 Uhr KREUZWEG mit den Jugendlichen auf den Krakauer Błonia-Wiesen

Gegen Ende des Kreuzweges hält der Heilige Vater eine kurze Ansprache.

Nach dem Abendessen wird sich der Heilige Vater am Papstfenster zeigen und die auf dem Platz versammelten Gläubigen grüßen.


Samstag, 30. Juli 2016  


Die Vigilfeier mit dem Heiligen Vater



08.30 Uhr BESUCH IM SANKTUARIUM DER BARMHERZIGKEIT GOTTES IN ŁAGIEWNIKI

Die Kapelle der hl. Schwester Faustyna. Die Schwestern der Kongregation der Muttergottes der Barmherzigkeit und Mädchen, um die sie sich kümmern, sind anwesend. Gebet in der Kapelle vor dem Grab der hl. Schwester Faustyna.

08.45 Uhr Fahrt mit dem Papamobil zu der BASILIKA DER BARMHERZIGKEIT GOTTES.

09.00 Uhr Durchgang durch die Pforte der Barmherzigkeit

Der Heilige Vater wird durch die hl. Tür der Barmherzigkeit in das Sanktuarium gehen.

09.15 Uhr VERSÖHNUNGSLITURGIE mit den Jugendlichen         

Der Heilige Vater wird die Beichte von fünf jungen Menschen in den Sprachen: italienisch, spanisch und französisch hören. Papst Franziskus ist der dritte Papst – nach dem hl. Johannes Paul II. und Benedikt XVI. – , der das Sanktuarium der Barmherzigkeit Gottes besuchen wird und der erste, der dort die Beichte hören wird.

10.30 Uhr Die HEILIGE MESSE IM SANKTUARIUM DES HL. JOHANNES PAUL II. mit Priestern, Gottgeweihten Personen und Priesterseminaristen aus Polen.

Im Sanktuarium befinden sich bis zu 2 Tausend Personen: Priester, Ordensleute, Gottgeweihte Personen und Priesterseminaristen aus Polen. 5 Tausend Menschen werden an der Messe auf dem Platz vor dem Sanktuarium teilnehmen können.

13.00 Uhr MITTAGESSEN MIT DEN JUGENDLICHEN

Der Heilige Vater wird zusammen mit dem Erzbischof von Krakau, mit einem Dolmetscher und 12 Vertretern der Jugendlichen aus verschiedenen Ländern zu Mittag essen: ein Junge und ein Mädchen aus jedem Kontinent und ein Junge und ein Mädchen aus Polen.

19.00 Uhr Ankunft am CAMPUS MISERICORDIAE

Durchgang durch das hl. Tor mit fünf Vertretern der Jugendlichen

19.30 Uhr VIGILFEIER MIT DEN JUGENDLICHEN


Sonntag, 31. Juli 2016

08.45 Uhr Ankunft am CAMPUS MISERICORDIAE

Segnung von zwei Gebäuden der Caritas: das Haus der Barmherzigkeit für arme und alte Menschen und das Haus des Brotes – ein Lagerhaus mit Lebensmitteln für die Bedürftigen

Fahrt durch die Menge der Gläubigen

10.00 Uhr AUSSENDUNGSMESSE als Abschluss des Weltjugendtages

Die Aussendung der Jugendlichen als Zeugen der Barmherzigkeit Gottes. Die Verkündung des Ortes des nächsten Weltjugendtages.

17.00 Uhr Ankunft in der Tauron Arena. TREFFEN MIT DEN FREIWILLIGEN DES WJT, dem Organisationskomitee und Wohltätern

18.15 Uhr Ankunft in Balice (Militärbereich)

ABSCHIEDSZEREMONIE DES HEILIGEN VATERS




RESTLICHE VERANSTALTUNGEN



Die Katechesen (Mittwoch, Donnerstag, Freitag)


Die Katechesen werden in verschiedenen Sprachen von Bischöfen aus der ganzen Welt durchgeführt.

Sie verleiten die Pilger zum Segen des Mottos „Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden“ (Mt 5,7), welches durch den Heiligen Vater als Thema des XXXI. WJT in Krakau ausgesucht wurde. Die Katechesen finden in der ganzen Stadt statt, sowie in Kirchen, als auch in anderen Orten, welche die Teilnahme aller Jugendlichen ermöglichen.


Während der Katechesen bereiten die Priester die Jugend auf ein Verständnis des Sakramentes der Buße und der Versöhnung vor, welches die Jugend vormittags empfangen kann. Alle Katechesen sind mit einer Eucharistiefeier verbunden.



Das Jugendfestival (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag)


Das Programm ist religiös und artistisch-kulturell gestaltet und findet nachmittags und abends während der Tage der Katechesen statt, ausgenommen sind die Zeiten, in denen zentrale Veranstaltungen stattfinden. Das Jugendfestival setzt sich aus offenen und kostenlosen Initiativen mit einem religiösen, kulturellen und geistlichen Charater zusammen. Im Rahmen dieses Teils des WJT kann man vielfältige Konzerte, Ausstellungen,Sportveranstaltungen, Theaterveranstaltungen, etc. besuchen. Das Jugendfestival ist ein Angebot, welches für die Pilger durch die Pilger vorbereitet wird- jeder hat die Chance daran teilzunehmen, nicht nur als Zuschauer, aber auch als Künstler oder Organisator.


Viele Gemeinschaften, Versammlungen und religiöse Bewegungen bemühen sich um einen geistlichen Aspekt des Jugendfestivals während der WJT. Im Jahr 2016 werden die Kirchen Krakaus und der Umgebung, Plätze, Parkanlagen, Sportplätze, Hallen, Stadien und kulturelle Institutionen  zum Ort der Treffen des Gebetes und der Evangelisation der Gruppen aus Polen und aus der ganzen Welt.


Zentrum der Berufungen (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag)


Die Märkte der Berufungen sind eine Möglichkeit, seine Aktivität für die Orden, Klöster, katholische Schulen und Hochschulen, religiöse Verlage, missionarische Organisationen, Bewegungen und  ländliche, wie auch internationale, Gemeinschaften vorzustellen.


Das Ziel ist die Eröffnung der vielfältigen Wege zur Realisierung seiner Berufung in der Kirche, wie auch die Einladung, Antworten auf die Frage zu finden, was Gott von jedem von uns erwartet. Das Zentrum der Berufungen gibt die Möglichkeit das geistliche Reichtum der Kirche kennen zu lernen.



Treffen der Freiwilligen mit dem Papst (Sonntag)


Zum Schluss jedes Weltjugendtages, vor dem Verlassen des Gastgeberlandes, trifft sich der Heilige Vater mit denen, ohne die die Organisation des WJT nicht möglich wäre. Am Sonntagnachmittag bedankt sich Papst Franziskus bei Tausenden von Freiwilligen aus der ganzen Welt für ihre völlige Hingabe und belohnt sie mit seiner Nähe für die Mühe der letzen Tage.



Das_Besuchsprogramm_von_Papst_Franziskus_in_Polen_und_beim_Weltjugendtag.pdf pdf 199.15 KB 01-07-2016 Pobierz

Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen